Ob der Einsatz von Luft-Pulver-Wasserstrahlgeräten die parodontale Nachsorge wirklich vereinfacht und für den Patienten angenehmer macht? Klaus-Dieter Bastendorf spricht sogar von einem “Paradigmenwechsel in der Vorsorge” .

Wir haben ein entsprechendes Gerät, NSK PerioMate, das speziell für die subgingivale Anwendung entwickelt wurde, angeschafft und getestet. Es verwendet Glycin-Pulver, das wesentlich schonender ist als das in den Airflow-Geräten üblicherweise verwendete Natrium-Bicarbonat-Pulver.

Ob es wirklich möglich sein wird, bei unseren PA-Patienten die Einweg-Spitzen in die dort vorhandenen Zahnfleischtaschen zu bekommen, muss die Erfahrung zeigen. Und davon haben unsere Mitarbeiterinnen reichlich, so sind z.B. Frau Brüggemann, Frau Frese und Frau P